Costa Rica Lateinamerika panama Reisen

Paso Canoas: An der Pazifikküste von Costa Rica über die Grenze nach Panama. So geht es.

Die Grenze zwischen Costa Rica und Panama kann man gut selbstständig überqueren. Weder braucht es einen Guide noch gute Spanischkenntnisse -(auch wenn die sicher immer helfen). Wie du über die Grenze Paso Canoas auf der Pazifikseite von Costa Rica & Panama kommst, erkläre ich dir in diesem kleinen Beitrag.

Von der →Halbinsel Osa sind wir mit dem Schiff zurück nach Sierpe und dann mit dem Taxi nach Palmer Norte. Von Palmer Norte fährt ein Bus nach San Vito, von man dann in einen anderen Bus umsteigen muss. Die Menschen in Costa Rica sind aber sehr nett und zeigen, wo man einsteigen kann. «Donde es el Bus par Paso Canoas?» lautete unser kryptischer Zaubersatz, welcher Hilfsbereitschaft und Lächeln auslöste.

Paso Canoas: Grenzübertritt Costa Rica - Panama

Der Grenzübertritt Paso Canoas erlebten wir tatsächlich als unkompliziert und schnell! Das einzig Schwierige war, die richtigen Gebäuden zu finden. Nach der Ankunft (#1) sind wir nämlich optimistisch Richtung Grenze, statt Retour zu den Ausreisegebäuden gegangen. Ein hilfsbereiter Polizist hat uns dann schliesslich die richtigen Gebäude gezeugt.

Bevor man aus Costa Rica ausreisen kann, muss man eine Gebühr von 7 USD* zahlen (in Gebäude 2) und dann erst kann man den Ausreisestempel im Gebäude auf der anderen Strassenseite holen (Gebäude 3) holen.

Anschliessend geht man zu Fuss über die Grenze und holt sich den Einreisestempel von Panamà und zahlt eine Gebühr von 1 USD* (Gebäude 4). Da wird man dann auch gleich von Collectivos (#5) empfangen, die einen günstig bis nach David bringen, von wo man gute Bus-Verbindungen in alle Richtungen hat.

Wir sind an einem Tag von Drake Bay nach Boquete gereist, Formalitäten inklusive. Gedauert hat es alles in allem 8 Stunden, ist also gut machbar.

*Die Gebäude und deren Reihenfolge habe ich sicher noch richtig in Erinnerung – ob die Gebühren aber auf den Dollar genau stimmen, kann ich nicht mehr zu 100 % rekonstruieren. Eventuell übertrittst du dort ja bald die Grenze und kannst mir die aktuellen Kosten sagen?

Weiter ging unsere Reise in Boquete. Der Bericht dazu folgt bald. Willst du diesen und die weiteren Reise-Post nichts verpasst, →abonniere doch einfach alle meine Reise-Posts als Newsletter!

Ja zu neuen Abenteuern! Abonniere die neuen Reise-Beiträgen von vertveine.ch
Zeige den Beitrag deinen Freunden:

No Comments

Leave a Reply