Naturkosmetik

Meine liebsten Naturkosmetik-Brands & -Produkte

Naturkosmetik, meine Lieblinge von Dr. Hauschka, Sana Jardin & Alverde

Dieser Post hat Douglas ermöglicht – vielen Dank dafür!

Bevor ich mich →2017 entschied, nachhaltig zu leben, schminkte ich mich gerne & manchmal auch stark. Trotzdem hatte ich nie ein Problem damit, länger ungeschminkt zu sein, z. B. im Urlaub oder im Sommer. Das ist heute nicht gross anders – nach einer kurzen Phase, wo ich mich privat kaum schminkte, greife ich heute wieder je nach Lust und Laune zu Farbe. 

Schminken oder sich Nicht-Schminken hat in meinen Augen nichts mit Emanzipation zu tun, genau so wenig muss man, nur weil man grün lebt, auch so aussehen wie eine verstaubte Tante. Trotzdem: Will sich jemand nicht schminken, ist das genau so OK, wie jemand, der es will.

Für mich gehört sich schminken aber einfach dazu, wenn ich mich chic mache, zu besonderen Anlässen oder einfach für mich selbst. Und etwas Make-up (nämlich Lippenstift) gehört auch zum Uniform-Reglement. Wie gut, dass es tolle Produkte & Farben heute selbstverständlich auch nachhalitg(er) gibt – mit biologischen Inhaltsstoffen, weniger Verpackungen, natürlicher Wirkung & ohne Tierversuche.

Natürliche Körperpflege

Lange musste ich mich nach meinem Entschluss, verantwortungsvoller zu leben, aber gar nicht mit Naturkosmetik befassen. Mein Badezimmerschränkchen war noch voll mit Produkten, welche ich als Werbegeschenke oder zum Testen für den annabelle Beauty Award bekommen habe (ich war von 2013 – 2016 in der Jury). Schneller ging es mit Shampoo und Duschlotion. Da dies wirklich Alltagsprodukte sind, braucht man logischerweise viel mehr. Zuerst stieg ich da →auf Produkte von Weleda, Santé oder Lavera um (zu kaufen bei Douglas) – ich entschied spontan, welche Duftrichtung/Wirkung mich gerade ansprach. Heute nutze ich zum Duschen Zuhause verpackungsfreie Haarseife und normale Seife für den Körper. Aus praktischen Gründen nutze ich unterwegs aber immer noch 2-in-1-Produkte (öfters auch von der Männerlinie) wie bspw. →dieses von Sante oder jenes von Lavera.

Zur Pflege verwende ich verschiede Pflanzenöle (→hier der Blogpost dazu) und als Sonnencreme die ökologisch verträgliche und nicht stark weisselnde von Ringana.

Naturkosmetik Naggellack von London Town, Lippenstift von Dr. Hauschka

Gut gepflegt geht ganz natürlich!

Auch heute findet sich in meinem Badezimmer immer noch unökologische Produkte: Parfums, die ich noch nicht aufgebraucht habe, zwei naked-Lidschattenpaletten, an welchen ich noch mindestens ein weiteres Jahr haben werde, Kajals in meinem schwarz, violette, grün & türkis diverser Marken und aktuell auch eine Mascara, welches mir eine Kollegin nach nur einmal brauchen vererbt hat. Ich brauche bereits vorhandene Produkte lieber auf, als sie wegzuschmeissen – das ist nachhaltiger und günstiger. Überhaupt fallen Veränderungen Schritt für Schritt meistens einfacher, finde ich.

Jetzt aber endlich zu meinen Naturkosmetik TOP-Produkten, welche ich nicht mehr missen möchte:

Puder von Couleur Caramel

Das →Kompaktpuder von Couleur Caramel mattiert schön, die Farbe passt perfekt zu meinem Hautton. Ausserdem wechselt man nach Gebrauch nur das Innere das Döschen aus, was unnötiger Verpackungsmüll einspart. Ich nutze schon länger keine Grundierung mehr und meine Haut fühlt sich mit dem Puder gut, das Hautbild wirkt einigermassen eben.

Das Puder überzeugt mich so, dass ich längerfristig auch der Lidschatten und den Bronzer von Couleur Caramel ausprobieren will. Hat mit diesen Produkten bereits jemand Erfahrung?

Mascara von Kjaer Weis

Die Suche nach einer guten Naturkosmetik-Mascara war eine Odyssee für mich. Und ganz ehrlich: Hätte Clarins heute noch meine ehemalige Lieblingsmascara im Sortiment, ich wäre ich treu geblieben. Wie lange ich also auf den ultra-Wimpern-Effekt verzichten mag und mich stattdessen mit einer guten, aber halt nicht „Wimpern-wie-aus-der-Werbung & 100 % wasserfesten“ Mascara zufrieden gebe, steht in den Sternen.

Nach langer Recherche im www entschied ich mich, die →Mascara von Kjaer Weis zu testen. Und für eine Naturkosmetik-Mascara ist sie wirklich gut: Die Wimpern werden tatsächlich getrennt, verlängert und einem leichten, kurzen Regenschauer schafft sie es auch, standzuhalten. Richtig wasserfest ist sie aber – wie alle mir bekannten Naturkosmetik-Wimperntuschen – nicht.

Wie auch bei Couleur Caramel sind die Produkte von Kjaer Weis auffüllbar. Ein stilvolles Konzept, das mich überzeugt. Von Kjaer Weis habe ich zudem auch einen Bronzer und ein Puder getestet, beide Produkte überzeugten mich aber nicht. Trotzdem werde ich wahrscheinlich noch den Brauenstift von Kjaer Weis testen, da hat mich bisher nämlich auch kein ausprobiertes Naturkosmetik-Produkt (Lavera, Benecos) begeistert.

Lippenstift von Dr. Hauschka & A. Börlind

Als Flight Attendant gehört Lippenstift dazu. Und auch privat mag ich den leicht dramatischen Effekt, den gefärbte Lippen haben können.

Die ersten Versuche mit Naturkosmetik-Lippenstift waren mit Lavera. Diese sind für den Preis OK, die →Farben & das Tragegefühl von Dr. Hauschka entspricht mir aber mehr. Der Braunton #15 ist mein grosser Liebling im Moment. Die Nonchalance, die diese Farbe vermittelt, passt einfach wunderbar in mein Leben.

Naturkosmetik Lippenstift von Dr. Hauschka, Mascara von Kjaer Weis, Lidschatten von Alverde

Mein aktueller Lieblings-Lippenstift: 15 bee orchid von Dr. Hauschka

Für meine Arbeit bei der SWISS brauchte ich aber noch einen richtig satten Rotton. Nach kurzer Beratung kaufte ich →Paris Red von Annemarie Börlind. Die Farbe leuchtet und hat nichts vom Klischee der gedämpften Naturprodukten. Klar, die Haltbarkeit ist nicht mit klassischen Chemiebombe zu vergleichen, dafür ist die Textur angenehm und der Stift trocknet trotz totaler Deckkraft die Lippen nicht aus,

Lidschatten von Alverde

Wie eingangs geschriebene, habe ich eigentlich noch mehr als genug Lidschatten. Eigentlich. Denn mein Lieblingston, warmes Gold, ging aus. Auf der Suche nach Ersatz fand ich in Berlin einen Bronzeton zum Schnäppchenpreis von Alverde. Auftragen, Deckkraft und Am-Platz-Bleiben ist TOP, vom Preis-Leistungs-Verhältnis ganz zu schweigen…

Nagellacke von Londontown

Nagellacke sind nie nachhaltig (→hier habe ich darüber berichtet & auch erklärt, warum ich mir die Nägel trotzdem lackiere), doch die von Londontown sind definitiv weniger gesundheitsschädlich & umweltbelastend als die von konventionellen Marken.1

Dazu ist die Haltbarkeit auf den Nägeln wirklich ausserordentlich lang und die Farbpalette gross: von poppigen Trendfarben zu klassischen Töne ist alles dabei.

Parfum von Sana Jardin

Gut duften ist einfach sinnlich – und bis jetzt hatte ich Gott-sei-Dank noch normale Parfums auf Vorrat. Den Rumlaufen mit einer Aura ätherischer Öle sehe ich mich gar nichts. Nichts gegen Patchouli und Räucherstäbchen, doch diese New-Age-Welt bin einfach nicht ich.

Seit einiger Zeit hielt ich also Ohren, Augen und Nase nach nachhaltigen Parfums offen und stiess auf Instagram zufälligerweise auf die →Marke Sana Jardin. Das Ausprobieren der Düfte stand bei meinem nächsten London- oder New York-Layover auf dem Programm. Den Stress kann ich aber nun sein lassen: Dank kleinen Pröbchen kann ich mich nun in Ruhe Zuhause durchschnuppern und habe mein neuer Lieblingsduft bereist gefunden. →Savage Jasmin, die nachhaltige Alternative zu meinem bisherigen Parfum von Bvlgari.2

Welche Naturkosmetik-Produkte brauchst & empfiehlst du? Kannst die dir den Wechsel von konventionellen zu ökologischen Produkte überhaupt vorstellen? Wenn nein, warum nicht?

Naturkosmetik – die besten Produkte

1 Kennengelernt habe ich Londontown als PR-Geschenke. Die Lacke haben mich aber dermassen überzeugt, dass ich meine Lieblingsfarbe Rosenholz und ein schönes Tomatenrot auch selber gekauft habe.
Die Duftproben von Sana Jardin hat mit die PR-Firma Premium Beauty Brands kosten- und bedingungslos zum Ausprobieren geschickt.

Zeige den Beitrag deinen Freunden:

No Comments

Leave a Reply