Cocktails essen & trinken Lebensart

Holunderblütensirup selber machen & Rezept für alkoholfreien Hugo

Holunderblüten zu Sirup verarbeiten

Dieser Post ist im Rahmen meiner Partnerschaft mit Rimuss entstanden.

Jetzt im Frühsommer ist Holunderblütenzeit. Und ganz nach dem Motto #followthehype habe auch ich Holunderblütensirup gemacht. Gut weiss ich noch, wie ich zu meiner Gymi-Zeit von meiner Freundin beeindruckt war, die aus dem Emmental kam und selbst gemachten Holunderblütensirup für die heissen Schultage mitbrachte. Wer hätte gedacht, dass ich einige Jahre selber zum Bauernmädchen werden würde? Und das mitten in Zürich – die Stadt ist eben viel grüner als ihr Ruf.

Das Rezept für den Holunderblütensirup ist denkbar einfach:

  • ca. 25 Holunderblütendolden
  • 1 Liter Wasser
  • 1kg Zucker
  • 2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • 20 g Zitronensäure

Holunderblütendolden kurz und kräftig ausschütteln (nicht waschen!) und in einen grosse Schüssel legen.

Wasser mit Zucker, Zitronensäure und Zitronenscheiben in einem anderen Topf aufkochen und bei kleiner Hitze so lange weiterkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Zuckersirup über die Holunderblüten giessen und zugedeckt drei Tage ziehen lassen.

Holunderblüten-Sirup selber machen Rezept

Danach den Sirup durch ein Sieb/feines Tuch filtern und in heiss ausgespülte, saubere Flaschen füllen.

Der Sirup kann einfach so, mit Sprudelwasser oder, besonders lecker, als alkoholfreien Hugo genossen werden.

alkoholfreier Hugo Rezept

Für den alkoholfreien Hugo

  • Sirup ins Glas geben.
  • Dieses halb mit Wasser und
  • halb mit →Secco by Rimuss auffüllen.
  • Mit Minze und frischen Limettenscheiben dekorieren.

Wer hat bereits Holunderblütensirup selbst gemacht? Folgst du dem gleichen Rezept oder machst du ihn anders?

Merke dir das Rezept auf Pinterest:

alkoholfreier Hugo mit Rimuss Secco
Alkoholfreier Hugo mit Rimuss Secco und selbstgemachten Holunderblütensirup
Zeige den Beitrag deinen Freunden:

No Comments

Leave a Reply