Accessoires Fair Fashion Schmuck

Fairer Schmuck aus der Schweiz:
3 Lieblingslabel

Ohrringe von Felix Doll

Lieblingsohrringe, die mich glücklich machen & unter fairen Bedingungen mit nachhaltigen Materialien produziert wurden. 

Wer mich kennt, weiss, dass ich als kleiner Weihnachtsbaum rumlaufe – lieber zu viel Schmuck als zu wenig. Gold und Silber mixen? Mais bien sûr! In meiner →Zeit in Marseille habe ich nämlich gelernt, dass die verschiedenen Farben gemischt frisch & elegant aussehen. Dass ich heute weniger Schmuck als früher kaufe, hat zwei Gründe: Modeschmuck hat seinen Reiz verloren & ich habe das Glück, schöne Stücke von meiner Mama und Oma zu erben. Aber so ganz ohne geht es nicht. Ab und zu ein neues Lieblingsstück, was die bestehende Sammlung ergänzt, macht mir einfach Freude!

Schmuck ist aber eigentlich alles andere als nachhaltig: Der →Abbau der Metalle erfolgt unter prekären und umweltschädlichen Bedingungen und auch die Edelsteine werden unter unwürdigen, teils sogar grausamen Umständen gesucht. (→Hier eine Beitrag zu mangelnder Transparenz im Diamantenhandel,→hier ein Beitrag zum Jade-.Abbau, um nur zwei Beispiele zu nennen.)

Am nachhaltigsten ist es natürlich, gar keinen oder bereits gebrauchten Schmuck zu kaufen. Der Vorteil von Second Hand Schmuck ist nicht nur, dass er oft günstiger ist als neue Stücke, sondern natürlich auch sehr umweltschonend. Bei guten Juwelieren kann man hochwertigen Erb- oder Second Hand-Schmuck auch umarbeiten lassen. Das ist zwar alles andere als billig, dafür kann man sich Preziosen ganz nach seinen Wünschen schmieden lassen.

Ich habe in der Schweiz bisher von drei nachhaltig produzierenden Labels Schmuck gekauft. Die Stile sind so unterschiedlich, dass für (fast) jeden Geschmack etwas dabei ist:

Felix Doll – Minimalistischer Statement-Schmuck

Schon länger folge ich dem Designer →Felix Doll auf Instagram. Seine Kollektion, die durch geometrische Schlichtheit zum Eyecatcher wird, gefällt mir einfach! Und dabei stehe ich eigentlich viel mehr auf altmodisch-klassische Stücke als moderne Coolness. →Die halben Creolen sind aber genau das, was ich schon lange suchte: Ein Stück Urbanität mit einer Prise Eleganz gemischt, gemacht aus recyceltem Material und unter fairen Arbeitsbedingungen.

Instagram-Account von Felix Doll

Instagram-Account von Felix Doll

Protsaah – Schmuck aus Krisengebieten

Protsaah ist ein Accessoires-Label, das in Konfliktzonen produzieren lässt, um so den Menschen trotz den prekären Bedingungen eine Perspektive und ein Einkommen zu geben. Die →Schmuckkollektion ist feminin und kann ganz unterschiedlich getragen werden.

Protsaah

Protsaah Ohrschmuck

Ich habe schwarze Ohrring-Ergänzungen gekauft, um meinen klassischen Stecker einen rockigen Vibe zu geben.

Aber auch die geometrischen Designs mit den bunten Halbedelsteinen haben es mir angetan:

Lhasa Kollektion Protsaah

Silberschmiede Thun – Handgefertigte Unikate

Dass ich →Silberschmiede Thun überhaupt kenne, verdanke ich einer guten Freundin, die mit der Tochter der Gründerin und heutige Mitinhaberin dieses einzigartigen Ateliers befreundet ist.

Silberschmiede Thun fertigt Unikate aus edlen Materialien, der Stil ist opulent-organisch. Wer auf der Suche nach individuellen Stücken ist (vielleicht zu einem besonderen Anlass?), wird hier fündig! Silberschmiede Thun verwendet ausschliesslich Ökogold & recyceltes Silber und wählt Edelsteine & Perlen aus einer vertrauenswürdigen Herkunft und arbeitet bestehende Stücke immer wieder nach Kundenwünschen um.

Nebst Atelier und Laden in Thun, haben sie auch →ein Geschäft in Bern.

Ohrringe Silberschmiede Thun

Individuelle Lieblingsstücke

Silberschmiede Thun Kollektion

Was sind deine Lieblingsschmuckstücke? Und achtest du bei Neukauf auf Herkunft & Nachhaltigkeit?

nachhaltiger Schmuck

No Comments

Leave a Reply