Bloggen Extra-Einkommen

Extra-Einkommen Februar 2018:
731.65 CHF ~ Wie ich es verdient habe & du das auch kannst.

Extra Geld verdienen
Extra-Einkommen generieren beim Kaffeetrinken? Nicht ganz, aber fast.

Ich tippe diese Zeilen gerade frustriert im Warteraum vom Schönried. Nicht, dass Schönried kein wunderbarer Ort wäre oder mich die Kälte der letzten Tage stark gestört hätte, sondern weil der Lokomotivführer des Goldenpass-Express eine Asozialität an den Tag gelegt hat, die sogar noch jene der Busfahrer in Berlin übertrifft!

Und zwar so: Ich wartete gemütlich sitzend draussen auf den Zug, Rucksack, Snowboard und Schuhe an die Wand gelegt. Der Zug fuhr ein, ich stand auf, nahm meine drei Gepäckstücke, was halt kurz dauerte, ging auf den Zug zu und dieser fuhr just weg, als ich ihn erreichte. Und nein, es ist nicht eine S-Bahn, die im fünf-Minuten-Takt fährt. Der nächste Zug ist in einer Stunde und so verlängert sich meine Reise nach Zürich zu einer halben Weltreise! Bei solchen Erlebnissen wundert es mich nicht, dass immer mehr Winterliebhaber das gastfreundliche (und günstigere) Österreich unseren (wunderschönen) Berggebieten vorziehen.

Aussicht Rellerli Schoenried

Ausblick ab dem Rellerli, Schönried

Aber egal, eigentlich geht es hier ja nicht um mangelnde Dienstleistung, sondern um Geld. Wie viel habe ich im Februar zusätzlich verdient & wie habe ich das gemacht? Der Monat war kurz, ich ständig unterwegs (the mountains were calling) und trotzdem kam doch ein schönes Sümmchen zusammen, welches ich als Aufstockung des Ferienbudgets nutzen werde – wohin es geht, verrate ich bald auf →Instagram

Warum schreibe ich über mein Extra-Einkommen?

Falls du bereits meinen Extra-Einkommens-Post vom Januar gelesen hast, kannst du diesen Abschnitt überspringen und gleich runter zur Abrechnung hüpfen.

Als Flight Attendant ist das Salär bekanntlich nicht sehr prickelnd und auch sonst gibt es mehr als genug Gründe, sein Einkommen aufbessern & diversifizieren zu wollen – zum Verwirklichen eines grossen Traums, zum Erlangen einer grösseren Unabhängigkeit oder zum Ausbrechen aus dem Gewohnten.

Bloggen und alles, was ich tue, um ein paar Groschen nebenbei zu verdienen, macht mir unglaublich viel Spass und ich würde es auch ohne Gegenleistung machen. Aber was spricht dagegen, sich von seinen Interessen den einen oder anderen Drink auf einer Rooftopbar finanzieren zu lassen? Eben, nichts. Darum probiere ich gerne aus, was ankommt, funktioniert und spreche hier ganz offen darüber. Denn vielleicht brauchst genau du die Ideen, meine Learnings & die Motivation dieses Posts um den Mut zu haben, deine Träume Schritt für Schritt zu verwirklichen – und auch wenn du die einzige Person bist, die dies interessiert, dann hat sich dieser Post bereits mehr als gelohnt!

Wichtig: Ich würde nie etwas empfehlen, hinter dem ich nicht stehen kann. Das gilt online wie offline. Darum schöpfe ich vielleicht nicht alle Möglichkeiten voll aus – aber das ist mir meine Integrität mehr als Wert!

Die Inspiration für diese Reports habe ich übrigens von amerikanischen Blogs. Dort scheinen diese Posts recht populär zu sein und ich lese sich auch immer wieder gerne.

So, nun genug geschwafelt, mein Extra-Einkommen vor Abzug der Steuern und Sozialabgaben im Februar beträgt *trommelwirbel* sagenhafte 731.65 CHF ;)

Die 731.65 CHF setzen sich wie folgt zusammen:

Einnahmen:

  • Freelancing als Texterin: 166.65 CHF
  • Schreiben von Gastartikel für andere Blogs: 550 CHF
  • Affiliates: 0 CHF

Ich nutze auf A Cocktail A Day Affiliates von →Amazon, →VigLink und →affili.net. Was Affiliates genau sind und →wie Affiliates funktioneren, erklärt dieser Post ausführlich.

Da ich Affiliates erst seit Januar überlegt einsetze, lasse ich mich von der schwarzen Null nicht entmutigen – immerhin wurden die Links oft angeklickt. das Integrieren braucht kaum Zeit und viele Posts finden sich auch lange nach dem Publitzieren in Suchmaschinen wieder. Ich bin also optimistisch, dass mir dies längerfristig den einen oder anderen Kaffee bezahlt.

  • Gesponserte Blogposts: o CHF
  • Empfehlungs-Marketing für Ringana: 0 CHF. Ich habe zwar Umsatz gemacht, die Abrechnung erfolgt aber erst um den 8.2., darum habe ich beschlossen, diese bei den März-Einnahmen zu rechnen.

Allen, die Naturkosmetik zur Pflege schätzen, kann ich Ringana nur ans Herz legen – bis und mit März ist die →Registrierung als Frischepartner*in gratis (beim Kauf von Produkte im Wert von 110 Punkten), warum also nicht von der Qualität und dem starken Wachstum der Marke profitieren?! In diesem Post gebe ich dir →fünf Tipps, um mit Netzwerk-Marketing durchzustarten – los gehts!

  • Sonstiges: 15 CHF

Ich bin bei →TestingTime angemeldet und finde es super cool, wenn ich meinen Senf zu neuen (digitalen) Produkten oder altbekannten Problemen geben kann. Einige Freunde von mir arbeiten als Interaktions- und Web-Designer und ich habe definitiv einen Vorliebe für gute Benutzerführung und funktionale Produkte. Da ich durch meinen Job viel unterwegs bin, klappt es nur selten mit Nutzertest. Im Februar konnte ich leider an keiner Teilnehmen, doch durch meine Empfehlung haben drei Personen an Tests teilgenommen und ich als Dankeschön für die Vermittlung 15 CHF erhalten. Bei TestingTime können alle mitmachen, egal ob eine Vorliebe für Digitales (wie bei mir) vorliegt oder nicht. Einfach →gratis online registrieren, Mails erhalten und bei passenden Umfragen, Tests oder Skype-Calls mitmachen!

Ausgaben:

  • keine

Ein Blog ist nicht ganz gratis – mein Hosting habe ich bei →cyon.ch (die Jahresrechnung zahle ich im Januar) und ich bin sehr zufrieden damit. Alles läuft & lädt reibungslos und das Einrichten von WordPress war simpel. Zudem ist →cyon.ch eine Schweizer Firma, und wenn ich schon fürs Hosting zahlen muss, dann unterstütze ich lieber ein lokales Business als irgendwer irgendwo.

Ich habe also im Vergleich zum →letzten Monat (665.75 CHF) ein Plus von 65.90 CHF generiert.

So, nun bin ich auf dein Feedback gespannt: Findest du solche Reports nützlich? Inspirieren sie dich vielleicht sogar, selber ein Extra-Einkommen aufzubauen und so mehr Freiheit zu erlangen? Verdienst du vielleicht bereit extra und sprichst sogar offen darüber? Dann freue ich mich über Links und Tipps!

Extra-Einkommen Februar

2 Comments

  • Reply
    Natascha
    19. März 2018 at 23:22

    Hallo liebe Kristina

    Zu erst mal was zu deinem Blog allgemein. Ich finde ihn SUPER & lese ihn seit anfangs Jahr regelmässig. Nun bin ich auch aus meinem Nest gekrochen & hab angefangen meinen eigenen Blog zu starten. ( brauche noch viel Übung aber es macht total spass)

    Und jetzt zu dem Report, auch den finde ich Super. Hab mich nun auch bei testing angemeldet & bin schon ganz gespannt was mich erwartet. :)
    Du schreibst wirklich toll – weiter so. Ich lass mich sehr gerne von dir inspirieren.

    Ganz liebe Grüsse

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      20. März 2018 at 19:46

      Liebe Natasche

      Vielen lieben Dank für deinen motivierenden Kommentar! Wie heisst dein Blog? Dann gehe ich ihn mir gerne mal anschauen.

      Herzlich,
      Kristina

    Leave a Reply