Bücher Lebensart

Bücher für den Winter: Unterhaltung, neues Wissen & Selbstoptimierung

Bücher für den Winter

Die Tage sind zwar noch golden, aber immer kürzer. Das Zuhause wird aufgeräumt, die Kerzen angezündet und die Leseliste für den Winter nimmt langsam Form an. Hier einige Bücher, die ich bereits gelesen habe und immer wieder empfehle und andere, die seit Längerem auf meiner Leseliste stehen – hast du vielleicht bereits das eine oder andere gelesen? Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich auf Tipps & Feedback.

Und übrigens: Bücher sind auch tolle Geschenke, falls du dir den diesjährigen Geschenkstress nicht machen willst, verschenke doch einfach eines der Folgenden.

Unterhaltung

Stadt der Blinden

In einem rasanten Tempo erzählt José Saramago die Geschichte einer Epidemie und der menschlichen Abgründe. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und auch Jahre später denke ich immer noch begeistert an das Buch zurück – definitiv ein Must-Read!

 

Die Zeit der Ruhelose

Das Buch der Französin Karine Tuil hört sich mehr als vielversprechend an:

Furios erzählt Karine Tuil von Menschen, die getrieben sind von dem Wunsch nach Anerkennung, Geld und Macht – und beinah tragisch daran scheitern. Ein grandioses Gesellschaftspanorama unserer Zeit.

Das Buch wurde für den Prix Goncourt nominiert und hielt sich in Frankreich wochenlang auf der Bestseller-Liste. Ich bin noch unschlüssig, ob ich das Buch auf Französisch (Originaltitel: «L’Insouciance») lesen soll oder doch lieber auf Deutsch. Gespannt bin ich jedenfalls jetzt schon!

Wissen

Was Fische wissen. Wie sie lieben, spielen, planen: unsere Verwandten unter Wasser

Ich tauche gerne und dass Fische faszinierende und charaktervolle Wesen sind, weiss ich spätestens seit meinen ersten Versuchen als Meerjungfrau. Wer der Kopf nicht gerne unter Wasser hat, kann auch die BBC-Serie The Blue Planet ansehen. Mehr über das Wesen der Fische wird im neuen Buch «Was Fische wissen» erzählt; Ein Buch, das seit dem Erscheinen auf meine Leseliste steht.

 

Böse: Die Psychologie unserer Abgründe

Ich habe in irgendeinem Heftchen ein Interview mit der Autorin Julia Shaw gelesen und war so fasziniert, dass ich mir das Buch gleich aufschrieb. Was mir besonders gefällt ist, dass es nicht nur um Voyeurismus geht, sondern die Autorin die Kategorien Gut und Böse generell infrage stellt. Bestimmt ein unterhaltendes Buch, welches gleichzeitig zum Nachdenken animiert.

Selbstoptimierung

Time to think: Zehn einfache Regeln für eigenständiges Denken und gelungene Kommunikation

Das Buch habe ich irgendwo empfohlen bekommen, und wenn es nur halb so gut ist, wie der Klappentext verspricht, dann ist es jede Sekunde Zeit wert:

Besser kommunizieren, anders zuhören, mehr Ziele erreichen! Nancy Kline hat eine Methode entwickelt, mit deren Hilfe wir unsere Art zu denken und zu kommunizieren radikal verbessern können – und damit auch unsere Art zu leben und zu arbeiten.

The Happiness Project

Ein gute Laune Buch, dass ich vor Jahren verschlungen habe und letzten Sommer nochmals gelesen habe (und anschliessend einer Waitress in Chicago geschenkt habe). Mir gefällt, dass Gretchen Rubin nicht grosse Veränderungen predigt, sondern ein gelungenes Leben noch glücklicher machen will. Eine Situation, es der sich viele wieder erkennen

Hier noch der Link zum Buch auf Deutsch: «Das Happiness-Projekt: Oder: Wie ich ein Jahr damit verbrachte, mich um meine Freunde zu kümmern, den Kleiderschrank auszumisten, Philosophen zu lesen und überhaupt mehr Freude am Leben zu haben.»

Eine faire Welt?

The Fair Trade Scandal: Marketing Poverty to Benefit the Rich

Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich im SRF Podcast Kontext: «Fair Trade? Zwischen Versprechen und Realität» vom Buch gehört.

Sylla shows empirically that Fair Trade excludes those who need it the most and that its benefits are essentially captured by the wealthiest groups in the supply chain. Based on his experience of working for Fairtrade International, Sylla shows the flaws in the Fair Trade system which compromise its ethical mission.

Da ich selber Fairtrade-Produkte kaufe, ist es ein Thema, das mich interessiert. Das Buch ist wahrscheinlich relativ anspruchsvoll, darum werde ich zuerst noch «Das Prinzip Fairtrade: Vom Weltladen in den Supermarktaus» der Bibliothek ausleihen, damit ich die Thematik dann (hoffentlich) wirklich verstehe.

Vielleicht interessieren dich auch diese Blogposts:

Bücher für den Winter: Unterhaltung, neues Wisse & Selbstoptimierung

No Comments

Leave a Reply