Kurzurlaub in meiner Stadt

Zero Waste Guide Zürich

Tipps zum Fernwandern

    Engadin Europa Graubünden Reisen Schweiz

    Hotel-Erlebnis: Die Alp Grüm an der Bernina-Express-Strecke

    Alp Grum Bahnhof Buffet Hotel

    Bahnhof, Restaurant & Hotel in einem: Die Alp Grüm

    Aktuell schlafe ich noch öfters auswärts als Zuhause, darum muss ein Hotel einiges erfüllen, um mich zu beeindrucken. Gemütlich soll es sein. Ruhig. In schöner Umgebung, am besten mit guter Sicht. Wie kaum ein anderer Ort erfüllt all dies die →Alp Grüm. Das Hotel ist direkt an der →UNESCO-Weltkulturerbe-Bahnlinie des Bernina Express gelegen und das einzige Hotel der Schweiz, welches ganzjährig nur mit dem Zug erreichbar ist.

    Überhaupt ist die Fahrt mit dem Bernina Express ein TOP-Erlebnis, das man als Schweizer*in unbedingt machen sollte! Entlang der Strecke liegen Dorf-Perlen wie →Bergün, →Bever, St. Moritz, →Pontresina & →Poschiavo. All diese Orte bieten kulinarische & landschaftliche Highlights und beweisen, dass man nicht in die Ferne schweifen muss, um Neues zu entdecken. Auch die Bahnfahrt selber über die Wasserscheide, vorbei am Lej Nair & Lago Bianco, das berühmte Landwasserviadukt vor Filisur und durch unberührten Landstriche ist ein Erlebnis. Auf 3 Tage verteilt, wie wir dieses Jahr die Tour gemacht haben, lässt sich die Gegend gut entdecken und man vergisst den Alltag ruckzuck.

    An dieser historischen Bahn-Strecke liegt eben auch der Bahnhof →Alp Grüm, wo neben einem Restaurant, welches lokale Spezialitäten serviert, auch ein Hotel mit modernen Zimmern untergebracht ist. Fern von Zivilisation & Strassen ist der Ort perfekt zum Entspannen & der Hektik zu entfliehen. Es gibt zwar Handy-Empfang, trotzdem liest man mit bester Sicht lieber ein Buch oder diskutiert angeregt, statt sich der Moderne hinzugeben.

    Zimmer Alp Grüm

    Das gemütliche Hotel lässt zum Verweilen, die breiten Fensterbänke zum Lesen ein.

    Besonders schön war das Aufwachen am Morgen. Zuzusehen wie das Morgenrot langsam vom Puschlav her über die Berge zieht, die verschneite Landschaft in ein goldenes Licht taucht, bevor dann der Winter unter dem blauen Himmel zu glitzern beginnt, einfach wunderbar! Dazu als Geräuschkulisse nur der pfeifende Wind und die Rhätische Bahn, welche im Stundentakt das Tempo der Geschehnisse diktiert… Ruhe pur!

    Morgenstimmung aus dem Zimmer Alp Grüm

    Morgenstimmung aus dem Zimmerfenster

    Immer wieder bringt die Bahn neue Gäste, welche die faszinierende Aussicht fotografieren oder für eine Mahlzeit bleiben. Auch das Zug-Personal kommt gerne in das warme Bahnhofsbüffet, tauscht während eines schnellen Kaffees Neuigkeiten & Nettigkeiten aus.

    Dank Primo Samadeni, dem Gastgeber der Alp Grüm (und des Ospizio Bernina & Da Primo Bever), konnten wir einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Betriebs erhaschen. Klar, auch in «normalen» Hotels wird viel geplant & geschafft, doch hier ist der ganze Logistikaufwand durch die besondere Lage noch grösser! Getränke werden nur zweimal im Jahr geliefert, das Altglas auch nur so oft entsorgt. Geht ein Produkt aus, muss es zuerst im Tal bestellt werden. Zudem braucht es auch motivierte Mitarbeiter*innen, die täglich die Zugfahrt auf die Alp auf sich nehmen und auch mal bereit sind, spontan oben zu übernachten. Beispielsweise dann, wenn Gäste spätabends noch essen wollen. Überhaupt merkten wir bei der Führung durch die verschiedenen Hinterzimmer, wie stark der reibungslose Ablauf auf den Willen aller Beteiligten zurückzuführen ist – schon das kleinste Problem wird in der Abgeschiedenheit zum Abenteuer!

    Weinkeller Alp Grüm

    Parat, um die Gäste zu verwöhnen. Das Restaurant Alp Grüm lockt mit regionalen Spezialitäten & guter Wein-Auswahl.

    Restaurant Alp Grüm
    Von Hand gemacht: Die Pizzoccheri im Restaurant Alp Grüm

    Von Hand gemacht: Die Pizzoccheri aus Buchweizenmehl

    Als Gast merkt man davon aber nichts, alle Abläufe funktionieren reibungslos und die Alp Grüm tritt auf als ein wunderschöner Ort zum Lesen, Schreiben, Brainstormen, Entspannen, Geniessen & einfach Sein. Für mich die perfekte Pause auf der Fahrt mit dem Bernina Express!

    Übrigens: Wer knapp in der Zeit ist oder partout keinen Zwischenstopp an diesem Traumort einlegen will, kann sich die handgemachten Pizzoccheri der Alp Grüm bequem in den Bernina Express bestellen. Diese werden dann frisch gekocht direkt in den Zug geliefert und sorgen für ein kulinarisches Highlight.

    Bergwand mit Eiszapfen

    Dieser Post entstand durch eine unverbindliche Einladung auf eine Reise der Rhätischen Bahn. Thema & Umfang der Berichterstattung waren frei.

    Hat dir dieser Beitrag gefallen & willst neue Ferien-Tipps nicht verpasst, dann →abonniere doch einfach alle meine Reise-Posts als Newsletter!

    Ja zu neuen Abenteuern! Abonniere die neuen Reise-Beiträgen von vertveine.ch

    Merke dir diesen Post auf Pinterest:

    Alp Grüm: Erholung in vollen Zügen
    Zeige den Beitrag deinen Freunden:
  • 20 für 2020
    Lebensart

    20 Ideen, damit 2020 dein Jahr wird!

    Gutes Leben statt gute Vorsätze – das könnte das Motto fürs nächste Jahr, oder überhaupt fürs ganze Leben, sein. Seit ich aktiv mein Leben manage, gefällt mir mein Alltag definitiv besser…